Entre-Deux-Mers

Auf zu neuen Ufern: Bordeaux

3. Entre-Deux-Mers

Das Gebiet „zwischen zwei Meeren“, die Gegend zwischen Garonne und Dordogne mit ihren ton- und kalkhaltigen Böden ist die größte Subregion der AOC Bordeaux.

Weine, die als Entre-deux-Mers gekennzeichnet sind, sind ausschließlich trockene Weiße. Sie sind in der Regel sehr preisgünstig und sollten jung getrunken werden. Der Stil ist schlank und frisch, weswegen der Sémillon-Anteil in der Cuvée hier meist geringer ist.

2015 Château Haut-Terre-Fort, Entre-deux-Mers

IMAG0992_1(1)

Erfrischend, leicht und unkompliziert: In der Nase Zitrus und Stachelbeer, am Gaumen spielerisch-rund. Besticht trotz seiner Einfachheit mit feiner Aromatik und einer gewissen Eleganz. Eignet sich hervorragend als Aperitif, als Begleiter zu Meeresfrüchten oder einfach nur zum Ausklingen eines heißen Sommerabends…

Nächste Woche nicht verpassen: Graves

2 Kommentare zu „Entre-Deux-Mers“

Schreibe eine Antwort zu Auf zu neuen Ufern: Bordeaux | Bacchantina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s