Der Knaller zu Silvester: Winzersekt

Feuerwerk und Knallfrösche an Silvester sind nicht mehr wegzudenken. Mindestens ebenso wichtig aber ist der Prickler, um auf den Jahreswechsel anzustoßen. Während der Lärm der Knallerei ursprünglich böse Geister vertreiben sollte, symbolisieren die Perlen im Glas das heitere Treiben, die erwartungsvolle Stimmung und die Freude über das neue Jahr.

Um 2016 gebührend einzuläuten, gibt es bei uns einen Winzersekt „Brut Nature“ aus Chardonnay und Weißburgunder vom Weingut Hauck in Rheinhessen. Winzersekt ist ein hochwertiger Schaumwein, der vom Erzeuger ausschließlich aus eigenen Trauben hergestellt werden darf. Produziert wird er wie Champagner nach der traditionellen Methode (über Schaumweinherstellung habe ich hier schon gepostet).

Brut Nature oder Dosage Zero bezeichnet sehr trockene Schaumweine, die einen Restzuckergehalt von nur null bis drei Gramm pro Liter aufweisen. Die Dosage ist eine Wein-Fruchtzucker-Lösung, mit der die Menge in der Flasche nachgefüllt wird, die nach dem Trennen des Schaumweines von der Hefe verloren geht ( = degorgieren). Der Zuckergehalt der Dosage bestimmt also wesentlich den Süßegrad des Schaumweines.

Da der Winzersekt erst Silvester zum Einsatz kommt, habe ich leider keine Verkostungsnotizen. Ich versuche, sie folgen zu lassen… 😉

 

Für die kommenden Monate habe ich ein paar neue Dinge geplant. Deshalb werden hier im nächsten Jahr weniger neue Posts erscheinen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Euch für’s Lesen, Eure Likes und Kommentare bedanken.

Ich wünsche Euch allen ein glückliches und erfolgreiches 2016, lasst die Korken knallen ! 😀

sekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s