Himmel und Erde im Glas

Vor einigen Tagen öffnete ich eines der Souvenirs meiner Südafrika-Reise letztes Jahr. Meist ist es ja so, dass einem die Weine aus dem Urlaub zu Hause nicht mehr schmecken, aber der hier war traumhaft, obwohl das Flair, die Sonne und die atemberaubende Landschaft Südafrikas fehlten:

2012 Syrah-Grenache, Creation Wines, Walker Bay

Es fiel mir damals schwer, mich für einen der Weine von Creation zum Mitnehmen zu entscheiden, weil wirklich alle toll waren. Der Syrah-Grenache hatte zweimal die Gelegenheit, mich zu überzeugen: Einmal beim Foodpairing mit verschiedenen Canapés, das zweite Mal beim Schoko-Wein-Pairing. Also fiel die Wahl auf ihn.

Intensiv purpurrot glänzt er im Glas. Auch in der Nase ist er intensiv und sehr komplex. Es dauert, bis er sein ganzes Spektrum von dunklen Beeren, Pflaumen und Schwarzkirschen über Vanille, Karamell und Schokolade bis hin zu Lakritz, Wacholder und einer Spur Rauchspeck entfaltet. Die mittlere Säure und die präsenten aber samtigen Tannine verleihen seinem vollen Körper Eleganz, die 14,5% Alkohol spenden angenehm wärmendes Feuer. Am Gaumen hält er ein, was er in der Nase verspricht: Ein hervorragendes Zusammenspiel dunkelfruchtiger und würziger Aromen, weich, voll, rund und harmonisch mit langem Abgang.

Dieser Wein eignet sich solo zur Meditation. In Verbindung mit Essen hätte ich mir dazu den Rehrücken mit Schokoladenkruste, Speckbohnen und Pastinaken-Gnocchi vom Geburtstag meines Schwagers gewünscht.

Nicht nur ich finde ihn hervorragend, auch Platter bewertet ihn mit „outstanding“.

Wie bereits erwähnt – auch die anderen Weine von Creation Wines sind hervorragend, ebenso wie das Essen dort, und ich glaube, die Bilder der Canapés sprechen für sich. Jedem, der die Gegend bereist, kann ich einen Besuch des Weingutes nur empfehlen. Es gibt verschiedenste Wine-Tastings, eine „Mini-Safari“ durch die Weinberge oder einfach nur relaxtes Genießen eines tollen Menüs in Mitten der traumhaften Landschaft.

Creation Wines wurde 2002 von dem Schweizer Jean-Claude Martin und seiner Frau Carolyn gegründet. Das Weingut ist eingebettet ins paradiesische Hemel-en-Aarde-Ridge (Hemel en Aarde bedeutet Himmel und Erde), einer Hügelkette nahe der Küstenstadt Hermanus im Weinbau District Walker Bay. Das Gebiet ist bekannt für knackige Sauvignon Blancs sowie ausgezeichnete Pinot Noirs, die hier Dank der kühlenden Atlantik-Winde gedeihen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s